Abend im Nebel

d Bb F A Bb – C F C F C F d g

So lang schon her
vor langer Zeit
die Reise beginnt
das Leben ist bereit

Ein Abend im Nebel
Schläge in der Nacht
das Kind geweckt
geweckt vom Krach

Will nichts mehr hören
die Zeit heilt alle Wunden
schlaf wieder ein
du musst gesunden

Die Frage der Schuld
vergeben und vergessen
wie man es braucht
nicht gekocht, gegessen

Friesland

Friesland mein Friesland
Wie der Wattwurm im Wattsand
kommt der Mann von der DLRG
und sagt wenn ich dich hier noch mal seh

Friesland du stolzes Land am Meer
Ich find dich so schön
und wenn ich mal stolper
werd ich nicht untergehen

Und ruft “Komm da raus”
“Sonst ist aus die Maus”
Treibst nach Dänemark
und kommst zurück im Sarg

So grenzenlos der Horizont
Das Land in dem sich niemand sonnt
Und was ich bring nach Haus zurück
Ist ein Eimer voll grünblauer Schlick

Du bist der Leuchtturm unter den Blinden
Ich will mich ewig an dich binden
doch die Bindung dauert nur Minuten
und versinkt dann in flachen Fluten